Neue Klinik für unsere kleinen Patientinnen und Patienten

Der Verein Fi Bassar engagiert sich seit über 10 Jahren in der Region Bassar. Schon lange haben wir die Mutter-Kind-Gesundheit im Fokus und deshalb sammeln wir aktuell Spenden für eine neue Kinderklinik auf dem Gelände des Hôpital de Bassar.

Bassar verfügt über keine eigene Kinderklinik, obwohl sehr viele Kinder dort behandelt werden. Frühgeborene müssen zum Teil 50 km über schlechte Straßen ins nächste Krankenhaus gefahren werden. Pro Jahr gibt es ca. 1.500 Geburten und es werden ca. 2.500 Kinder behandelt. Die Haupterkrankungen sind Malaria, Infektionskrankheiten und Unterernährung.

Das Hospital hat nur drei kleine Zimmer für die Versorgung von Kindern und Neugeborenen. Meistens liegen mehrere schwerkranke Kinder gemeinsam mit ihren Müttern in einem Bett, es gibt keine Kinderpflegekräfte, keine Kinderärzt*innen, keine für Kinder geeigneten Betten und Geräte.

 

Deshalb planen wir den Bau einer neuen Kinderklinik auf dem Gelände des Hospitals und hoffen auf Spenden für dieses zukunftsweisende Projekt.

Es wurden bereits kostenlos Baupläne durch das Architekturbüro blauhaus aus Nürnberg erstellt. Das Projekt wird wissenschaftlich durch das eco2050 Institut für Nachhaltigkeit begleitet. Vor Ort ist ausreichend Fläche für den Bau vorhanden und die Baugenehmigung wurde bereits durch die Behörden in Togo erteilt. Die Ausstattung des Neubaus wird durch das Klinikum Nürnberg unterstützt.

Wir kalkulieren mit ca. 240.000 Euro Baukosten! Vorausgesetzt, dass wir 140.000 Euro Spenden sammeln können, erhalten wir die restlichen 100.000 Euro als Fördergelder.  Ein großer Brocken, den es für den Verein zu stemmen gilt.

Fast 50.000 von 140.000 Euro haben wir bereits gesammelt! Helfen Sie uns und damit den Kindern in Bassar, die neue Kinderklinik wahr werden zu lassen.

Wir sind für jede Spende dankbar! Jeder Euro zählt!