Ausbildungspatenschaften für Jugendliche – eine Investition in die Zukunft

Unser Verein Fi Bassar bietet jungen Mädchen eine qualifizierte Ausbildungsmöglichkeit, die eine finanzielle Absicherung und die Unabhängigkeit der Mädchen gewährleistet.

Eine Ausbildung in Togo (z.B. zur Schneiderin oder Friseurin) ist kostenpflichtig (umgerechnet ca. 100 bis 150 €) und viele Mädchen haben keine berufliche Bildung und niemanden, der ihre Ausbildung finanzieren könnte. Deshalb arbeiten viele junge Mädchen mehr als drei Jahre in ihrem Lehrbetrieb, teils ohne Bezahlung, teils wie Sklavinnen ohne Rechte. Der Lehrmeister entscheidet nach seinen Vorstellungen, ob und wann die Ausbildung abgeschlossen ist. Des weiteren haben diese Mädchen auch keinen guten Stand unter den anderen Auszubildenden.

Deshalb bieten wir Ausbildungspatenschaften an, die die jungen Mädchen auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen. Die Zeit der Ausbildung wird von Fi Bassar-Mitarbeiterinnen vor Ort begleitet und überwacht! Die erste junge Frau (auf dem Bild) hat bereits erfolgreich ihre geförderte Ausbildung abgeschlossen und hat bereits auf dieser Grundlage eine Existenz gründen können. Weitere 37 Jugendliche sind gerade mitten in der Ausbildung.

Wenn Sie Interesse an einer Ausbildungspatenschaft haben, informieren wir Sie gerne über die Mädchen und ihre Lebenssituation und würden uns über eine Förderung, egal in welcher Höhe, sehr freuen.