Ein Krankenwagen für Bassar

Das Jahr 2020 ist ein besonderes Jahr! Ein Virus hält nicht nur uns, sondern die ganze Welt in Atem! Dinge, an die man nicht im Traum gedacht hat, sind zur Wirklichkeit geworden! Man sieht vieles in einem anderen Licht. Die ganze Welt hat sich auf einmal sehr verändert!

Normalerweise wären wir auch 2020 nach Bassar in Togo gereist, um direkte Hilfe vor Ort zu leisten. Dies ist jetzt nicht möglich, da auch in Togo Corona angekommen ist. Stattdessen haben wir „Corona Notfallpakete“ für bedürftige Familien geschnürt um damit die Situation etwas zu mildern. Die von uns finanzierten und vor Ort zusammengestellten Pakete (mit Reis, Bohnen, Mais, Öl, Seife und Mund-Nasen-Masken usw.) kamen sehr gut an. Wir können zwar 2020 nicht persönlich vor Ort sein, sind aber trotz Corona im engen und regen Austausch mit dem Präfekten von Bassar.

Ein weiteres schon länger bestehendes Problem in Bassar ist der fehlende Krankentransportdienst, der Schwangere, erkrankte und alte Menschen in ein Krankenhaus bringt. Das Krankenhaus von Bassar hat ein sehr großes Einzugsgebiet und die Wege sind teilweise sehr weit. Viele Familien stehen daher vor einem größeren Problem, wenn ein Angehöriger in das Krankenhaus muss.

Durch die Coronakrise hat sich diese Problematik noch zusätzlich verschärft. Unser Verein Fi Bassar e.V. hatte daher schon länger das Ziel, einen Krankenwagen für Bassar anzuschaffen, der diese Aufgabe des Krankentransportes übernimmt.

Das Bayerische Rote Kreuz muss alle vier Jahre seine Einsatzfahrzeuge für den Kran-kenbereich austauschen und gibt die gebrauchten Wägen dann zum Verkauf frei. Nach einer kleinen Aufrüstung sind diese dann wieder voll einsatzfähig!

Unser Verein hätte jetzt die Möglichkeit, ein gebrauchtes Krankenfahrzeug zu erwerben.

Mit einem Krankenwagen könnten nicht nur schwangere Frauen und kranke Men-schen in das Krankenhaus transportiert werden, gerade auch mit Corona infizierte Menschen müssen so nicht von Familienmitgliedern ohne Schutzkleidung in das Krankenhaus gebracht werden. Dies könnte weitere Infektionen und Krankheitsfälle reduzieren und sogar verhindern!

Daher bitten wir Sie heute, für diesen Krankenwagen zu spenden. Wir freuen uns, wenn Sie uns auch in dieser „besonderen Zeit“ aktiv unterstützen können. Ihre Spende kommt den Menschen in und um Bassar unmittelbar zugute!